18.03.2015

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

das Jahr 2015 hat für die MetrioPharm gut begonnen. Noch vor Jahresende 2014 hat die MetrioPharm bei der zuständigen deutschen Aufsichtsbehörde BfArM (Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte) den Antrag auf Zulassung unserer ersten klinischen Studie Phase I gestellt.
Den Bescheid darüber erwarten wir Anfang April. Falls BfArM keine Änderungen fordert, beginnt im April die Studie mit den ersten Probanden. Wir werden Sie über diese Entwicklung zeitnah weiter informiert halten.

Die MetrioPharm Deutschland hat Anfang 2015 eine finanzielle Förderung im Rahmen des vom deutschen Wirtschaftsministerium initiierten ZIM Kooperationsnetzwerkes erhalten (siehe unten). Mit diesem geförderten Kooperationsprojekt können wir die neuen Anwendungsgebiete und Märkte für unsere Wirkstoffe auf dem attraktiven Markt der Implantat-Beschichtungen erschließen.

Das MetrioPharm Kooperationsprojekt ist das erste und bisher einzige Projekt, das nach den Kriterien des ZIM Projektträgers als innovativ, aussichtsreich und somit förderungswürdig eingestuft wurde. Neben der finanziell attraktiven Förderung ist dies für die MetrioPharm auch eine Bestätigung von unabhängiger dritter Seite für den hohen Stand der bisher erreichten Entwicklungen.

Eine positive Nachricht erhielten wir vom US Patentamt mit einer Notice of allowance (Ankündigung der Patenterteilung) für ein weiteres US Patent (Nr. US2014/0303169A1).

Im Bereich der Investor-Relations hat sich eine Veränderung ergeben, die wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge sehen.
Joana Löns, bisher für die Investor Relations zuständig, hat Berlin mit Ziel Frankfurt verlassen. So sehr wir uns alle über die positiven persönlichen Veränderung für Frau Löns freuen, so bedauern wir es doch, sie für unser Team und für unsere Investoren zu verlieren. Frau Löns bleibt uns und dem Team jedoch weiterhin sehr freundschaftlich verbunden und wir wünschen Ihr alles Gute für ihre Zukunft.
Bis auf weiteres wird Frau Sandra Meissner die Investor-Relations innerhalb des MetrioPharm Teams übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wolfgang Brysch Präsident des Verwaltungsrates

 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert das MP-Cap-Projekt der MetrioPharm

Die MetrioPharm Deutschland wird ab 2015 vom renommierten ZIM-Kooperationsnetzwerk des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie finanziell gefördert. Im Rahmen des MP-Cap Projekts entwickelt die MetrioPharm Deutschland gemeinsam mit der Münchener NanoScape AG eine neue Generation medikamentös beschichteter Stents. Diese Implantate werden nach einer Operation nicht nur verengte Gefäße stützen, sondern außerdem Wirkstoffe über einen Zeitraum von mehreren Monaten freisetzen. Durch diese innovative Beschichtung werden beschichtete Stents somit bis zu fünfmal länger wirken, als bisher verfügbare Modelle. So können die Stents effektiv und verlässlich sicherstellen, dass Patienten nach einem Eingriff keine lebensgefährlichen Komplikationen erleiden (wie beispielsweise erneute Gefäßverschlüsse). „Die Verträglichkeit des Stents steht für uns im Vordergrund, er soll einheilen, bevor Vernarbungen und Wucherungen entstehen können" erläutert Dr. Claudia van Laak, die Projektmanagerin der MetrioPharm. So kann Gefäßschädigungen effizient vorgebeugt werden. Implantat-Eingriffe werden zu langfristigen und sicheren Therapieerfolgen - mit Wirkstoffformulierungen aus der MetrioPharm Pipeline. Die Entwicklung von MP-Cap wird vom ZIM-Kooperationsnetzwerk über einen Zeitraum von zwei Jahren finanziell gefördert.


Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

mit diesem Newsletter verabschiede ich mich von Ihnen.
Zu Beginn des Jahres 2015 habe ich meinen Lebensmittelpunkt nach Frankfurt am Main verlegt und damit verbunden war für mich auch der Wechsel des Arbeitgebers.
Es hat mir große Freude gemacht die Entwicklung der MetrioPharm AG zu begleiten und dabei mit Ihnen in Kontakt zu stehen.
Ich möchte mich beim Team der MetrioPharm AG und bei Ihnen bedanken, es war eine spannende Zeit in Berlin.

Ich wünsche der MetrioPharm AG, allen Mitarbeitern und Ihnen alles Gute und Erfolg für die vielversprechende Zukunft!

Herzliche Grüße

Ihre Joana Löns

MetrioPharm AG Download PDF
Download