07.06.2016

Dosierung erster Patienten in
klinischer Phase-IIa-Studie MP1032-CT02

 

Zürich, 07.06.2016. Die MetrioPharm AG konnte am 24. Mai 2016 die ersten Patienten in der klinischen Phase-IIa-Studie MP1032-CT02 mit dem Wirkstoff MP1032 dosieren. Bisher wurden bereits fünf Patienten erfolgreich in die Studie eingeschlossen.
MP1032 kann Entzündungen hemmen, indem es die Konzentration kleiner Proteine (Zytokine) reduziert, die bei Krankheiten wie der chronischen Plaque-Psoriasis am Entzündungsprozess beteiligt sind.
MP1032 besitzt ausserdem das Potenzial, die Anfälligkeit für bakterielle und virale Infektionen zu verringern.
MP1032 unterscheidet sich von den bisher zur Verfügung stehenden Arzneimitteln aufgrund seiner entzündungshemmenden und gleichzeitig potenziell antiinfektiösen Wirkung, Wirksamkeit und Verträglichkeit. Daher kann es die medizinische Versorgung von Patienten verbessern, die die zur Verfügung stehenden Arzneimittel nicht vertragen.
Derzeit gibt es allein in der Europäischen Union mehr als drei Millionen Patienten, die unter mittelschwerer bis schwerer Psoriasis leiden.

Die Phase-IIa-Studie ist eine in Deutschland durchgeführte, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte explorative Pilotstudie mit zweimal täglicher oraler Dosierung. Psoriasis-Patienten im Alter von 18 bis 65 Jahren erhalten eine sechswöchige Therapie mit MP1032 oder Placebo.

"Wir beabsichtigen, erste Hinweise zur Wirksamkeit des Wirkstoffs MP1032 zu erhalten sowie die guten Sicherheitsdaten aus der Phase-I-Studie zu bestätigen. Es freut mich sehr, dass das Projekt MP1032-CT02 im Laufe der letzten Monate durch unser Entwicklungsteam so zielstrebig vorangebracht wurde und wir erfolgreich die ersten Patienten eingeschlossen haben. Dies stellt einen weiteren wichtigen Baustein in unserer klinischen Entwicklung dar", erklärte Dr. Petra Schulz, Projektleiterin für die klinische Studie MP1032-CT02.

Insgesamt sollen 44 männliche und weibliche Teilnehmer mit chronischer Plaque-Psoriasis an dieser klinischen Prüfung teilnehmen.
Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen mit je 22 Teilnehmern/innen aufgeteilt.
Primäre Endpunkte der Studie sind Pharmakokinetik und die Sicherheit und Verträglichkeit von MP1032 bei mehrfacher Verabreichung über sechs Wochen an Patienten. Als sekundärer Endpunkt werden erste Hinweise zur Wirksamkeit untersucht.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter dem Suchbegriff MetrioPharm auf der Internetseite www.clinicaltrialsregister.eu.

Über MP1032:

MetrioPharms geschützter Wirkstoffkandidat MP1032 ist ein synthetisches Wirkstoffmolekül mit ausgeprägten entzündungshemmenden Eigenschaften bei gleichzeitig sehr gutem präklinischem Sicherheitsprofil. MP1032 gehört zu einer neuen Klasse Makrophagen-modulierender Medikamente, die auf das angeborene Immunsystem wirken.
MP1032 zielt auf die molekularen Aktivierungsmechanismen entzündlicher Makrophagen ab. Diese Zellen sind die treibende Kraft hinter Entzündungen, Schmerzen und Gewebeschäden bei vielen entzündungsbedingten- und autoimmunen Erkrankungen wie Psoriasis, Rheumatoider Arthritis, Muskulo-Skeletalen Verletzungen und Multipler Sklerose.

Über MetrioPharm:

MetrioPharm ist ein pharmazeutisches Entwicklungsunternehmen mit Hauptsitz in Zürich und einem Forschungsstandort in Berlin. Das Unternehmen entwickelt eine bahnbrechende Klasse von neuen Medikamenten zur Behandlung von chronisch-entzündlichen- und autoimmunen Erkrankungen.

MetrioPharm AG Download PDF
Download