Wirkmechanismus

MetrioPharm's MP1000 Klasse von entzündungshemmenden Wirkstoffen zielt auf einen Schlüsselmechanismus aller Entzündungskrankheiten: oxidativen Stress.

Oxidativer Stress entsteht, wenn sich chemisch aggressive oxidative Moleküle (reaktive Sauerstoffspezies = ROS und in geringerem Masse reaktive Stickstoffspezies = RNS) in Zellen ansammeln. ROS verursachen Zellschäden und lösen Entzündungen aus.

MP1032 ist ein oral verfügbarer niedermolekularer Wirkstoff mit einer starken antioxidativen Wirkung, der nur in Zellen mit übermässigem ROS-Spiegel - also Zellen mit oxidativem Stress - selektiv aktiviert wird. In normalen, nicht entzündeten Zellen und Geweben bleibt das Medikament inaktiv.

So kann die Aktivierung und Potenz von MP1000-Verbindungen durch den Krankheitsprozess selbst dynamisch (auto-) reguliert werden. Dieser neuartige Wirkmechanismus vermeidet auf elegante Weise die Fallstricke herkömmlicher Antioxidantien, indem er auf oxidativen Stress abzielt und gleichzeitig die physiologischen ROS-Werte erhält, die für die normale Zellfunktion unerlässlich sind.